GuardTek Hilfe-Center

Ereignis planen

Die Spalte „PLANEN“ im Ereignismanagement ermöglicht, ein wiederkehrendes (oder terminiertes) Ereignis bereits im Vorfeld zu sehen.

 

Am Tag X erhalten die Mitarbeiter eine akustische wie auch optische Warnung, und die entsprechenden Informationen sind auf der Registerkarte Geplante Ereignisse im Menü OFFENE EREIGNISSE sichtbar.

Beispiel für ein zu planendes Ereignis: Regelmäßige Überprüfungen - Evakuierungsübung - Feuerlöscherkontrolle, etc.

1. Klicken Sie auf das „Kalender“-Symbol des zu planenden Ereignisses. 

Ein neues Fenster öffnet sich.

Folgende Merkmale müssen definiert werden:

  • Der Zeitraum, über den sich das Ereignis wiederholen soll: Geben Sie Start- und Enddatum des Wiederkehrens des Ereignisses ein.
  • Die Häufigkeit:
    • Täglich: Geben Sie an, ob sich das Ereignis täglich wiederholen und ob es nur für Werktage geplant werden soll.
    • Wöchentlich: Definieren Sie hier den Tag/die Tage der Woche, an dem/denen das Ereignis stattfinden soll.
    • Monatlich: Definieren Sie hier den Tag des Monats, für den das Ereignis geplant werden soll.
    • Jährlich: Definieren Sie hier den Tag des Jahres, für den das Ereignis geplant werden soll.
  • Uhrzeit des Ereignisses: Geben Sie an, um wieviel Uhr das Ereignis ausgeführt werden soll und klicken Sie dann auf HINZUFÜGEN. Hinweis: Sie können mehrere Uhrzeiten hinzufügen, falls das Ereignis innerhalb eines Tages wiederholt werden muss.

Klicken Sie auf BESTÄTIGEN, wenn Sie fertig sind.

Ihr wiederkehrendes Ereignis ist geplant!

Sie können nun eine E-Mail- oder SMS-Benachrichtigung konfigurieren, um bei einer Verzögerung oder Nichtdurchführung des Ereignisses benachrichtigt zu werden.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.