GuardTek Hilfe-Center

Daten nach Excel exportieren

Im Menü Analyse finden Sie eine Registerkarte für den Export von Daten nach Excel.

In diesem Modul können Sie die von GuardTek bereitgestellten Indikatoren in eine Excel-Datei extrahieren, indem Sie Ihre eigenen Kriterien verwenden und das Format Ihres Exports selbst festlegen.

 

1. Neuen Bericht erstellen

Der Export nach Excel erfolgt in mehreren Schritten. 

Schritt 1: Standorte auswählen 

Der erste Schritt besteht darin, die Kunden-Standorte festzulegen, an die die exportierten Daten portiert werden.

Um einen Standort zur Liste der ausgewählten Standorte hinzuzufügen, klicken Sie auf die Schaltfläche

Bitte beachten Sie: Sie müssen mindestens einen Standort auswählen, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren können. 

Klicken Sie auf , um mit dem zweiten Schritt fortzufahren.

 

Schritt 2: Die zu exportierenden Informationen auswählen

 

Hier können Sie die Informationen auswählen, die Sie in Ihrem Excel-Export anzeigen möchten:

Sie finden in verschiedenen Registerkarten die Liste der Objekte, die GuardTek Ihnen zum Exportieren vorschlägt:

 

Für jedes dieser Objekte wird eine Liste von Kategorien vorgeschlagen:

Klicken Sie auf den Namen der Kategorie, um die Liste der entsprechenden Informationen in der nächsten Spalte anzuzeigen:

Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche , um das Element zur Liste der zu exportierenden Informationen hinzuzufügen. Das Element wird in der Spalte Ausgewählte Berichte angezeigt:

Wenn es mehrere Berichte für die gleiche Kategorie gibt, werden standardmäßig alle Berichte ausgewählt:

Klicken Sie auf das -Symbol, um einen Bericht aus der Auswahl zu entfernen.
Sie können auch andere Berichte in den Registerkarten oben auf der Seite auswählen:

Bitte lesen Sie das Kapitel Datenbeschreibung, um mehr über die Liste der Elemente zu erfahren, die GuardTek Ihnen zum Exportieren vorschlägt.
99
Sie haben die entsprechenden Informationen ausgewählt? Fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort, indem Sie auf den Link  klicken:

Schritt 3: Exportspalten personalisieren


In diesem Schritt können Sie den Berichtsrahmen anzeigen, das Format der zu exportierenden Informationen anpassen oder bei Bedarf Elemente hinzufügen.

 

Die Spaltenüberschriften haben eine Dropdown-Liste, in der Sie die spezifischen Daten auswählen können, die im endgültigen Export angezeigt werden sollen:

Sie können Ihren Bericht auch ergänzen, indem Sie auf die Schaltfläche oben rechts auf der Seite klicken, um standardmäßige oder personalisierte Daten hinzuzufügen.
In der Tabelle wird eine zusätzliche Spalte angezeigt. Wählen Sie aus der Dropdown-Liste die Daten aus, die Sie anzeigen möchten .

Standarddaten sind diejenigen Daten, die mit dem standardmäßig ausgewählten Objekt verknüpft sind. Für Ereignisse sind Standarddaten beispielsweise folgende:

Die personalisierten Daten umfassen alle Fragen des Formulars (oder der Formulare), aus dem (denen) Informationen für den Export ausgewählt werden können.

Hier ein Beispiel für personalisierte Daten:

Sie können die Reihenfolge der Spalten mithilfe der Pfeile  und  ändern. Um eine Spalte zu löschen, klicken Sie auf das Papierkorb-Symbol .
Wenn Sie in Schritt 2 mehrere Elemente ausgewählt haben, zeigt der Berichtsrahmen mehrere Registerkarten an.

Vergessen Sie nicht, die gewünschten Anpassungen auch in den anderen Registerkarten vorzunehmen.
Nachdem Sie die gewünschten Daten in die Exportspalten eingefügt haben, klicken Sie auf die Schaltfläche , um mit dem letzten Schritt fortzufahren.


Schritt 4: Daten exportieren


Der letzte Schritt besteht darin, den Zeitraum festzulegen, über den Sie Ihre Daten exportieren möchten:

Sobald Sie diesen Datumsbereich festgelegt haben, klicken Sie auf die Schaltfläche . Die Berichtsdaten werden in einer Tabelle angezeigt, mit der Sie sich das Format der zu exportierenden Daten als Vorschau ansehen können.
Klicken Sie anschließend auf den Link , um diese Daten in Excel zu extrahieren.

Die Datei wird sofort generiert; Sie können sie öffnen und/oder auf Ihrem Computer speichern.


2. Beschreibung der vorgeschlagenen Daten


Hier eine Beschreibung der Daten, die GuardTek Ihnen im Modul Daten nach Excel exportieren zur Auswertung vorschlägt:
- In der Registerkarte Vorfälle können Sie die gewünschten Vorfallberichte auf die gleiche Weise wie Ereignisse exportieren
- In der Registerkarte Inspektionen können Sie Daten exportieren, die sich auf die in Ihrem Umkreis durchgeführten Inspektionen beziehen.
- In der Registerkarte GPS-Historie können Sie die GPS-Historie der in Ihrem Umkreis aufgeführten Geräte anzeigen lassen:

- Auf die gleiche Weise können Sie die Daten zum Alleinarbeiterschutz (PTI) anzeigen:

  • Dies gilt ebenfalls für Qualitätskontrollen:

Jedes dieser Elemente kann im Schritt Spalten anpassen angepasst werden, wie im vorherigen Kapitel erläutert.

 

1. Bericht speichern

 

Sie können die Einstellungen eines Berichts speichern, um Zeit zu sparen, falls Sie ihn künftig erneut generieren möchten. 

Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche  oben rechts auf der Seite. Geben Sie Ihrem Bericht einen Namen, und klicken Sie anschließend auf .

Sie finden diesen gespeicherten Bericht, indem Sie auf die Schaltfläche klicken:

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.